Dieser Auftritt hat den Spielern von Eike Wilmsmeyer Spaß gemacht und dennoch gewann das Team zum Saisonauftakt denkbar knapp mit einem spektakulären 5:4.
Torschützen im ersten Spiel der Bezirksliga für die U17 waren dreimal Kerem Gürsoy, einmal Niklas Hille und einmal Kaan Senduru. Kuriosität des Spiels, es fielen alle neun Tore in der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit konnten beide Teams die gegnerischen Fehler nicht mehr zum Torerfolg nutzen. Ein Spieler der Gäste wurde nach einer Tätlichkeit mit der roten Karte des Feldes verwiesen.
Trainer Wilmsmeyer sah ein zerfahrenes Spiel, das von vielen Zweikämpfen und einer hohen Aggressivität geprägt war. „Mit Moral und Einstellung meiner Mannschaft bin ich natürlich zufrieden, auch ein Sieg im ersten Spiel der Saison ist wichtig. Dennoch müssen wir zukünftig versuchen, ruhiger und kontrollierter zu spielen,“ resümiert der Coach das Spiel.
Am 2.Spieltag erwartet die Adlerträger ein Derby in Rödingausen. Der Trainer erwartet eine spielstarke Mannschaft, die in der Regel nur mit Jungjahrgangsspielern besetzt ist. Diese stiegen in der letzten Saison in die C-Junioren Westfalenliga auf und so hofft der Coach auf eine Leistungssteigerung, will man auch in Rödinghausen gewinnen. Zum Auftakt verloren die Rödinghauser allerdings mit 1:6 in Jerxen-Orbke.

Pin It on Pinterest

Share This