Giacomo Serrone und Preußen Espelkamp gehen ab sofort getrennte Wege. Der Verein kommt damit dem Wunsch seines Spielers nach und löst den bis zum Sommer 2020 gültigen Vertrag einvernehmlich auf.

Präsident Hendrik Wiegmann: „Wenn ein Spieler aus verschiedensten Gründen mit diesem Wunsch auf uns zukommt, sind wir wie in diesem Fall natürlich gesprächsbereit und haben gemeinsam und einvernehmlich für beide Seiten entschieden.“

Trainer Tim Daseking stimmt Wiegmann zu: „Giacomo verfügt als Spieler natürlich über eine extreme hohe individuelle Qualität und ist natürlich kein Spieler, den man gerne verliert. Weiter waren weniger sportliche Gründe, sondern vor allem private und berufliche Gründe für Giacomo ausschlagend um diese Entscheidung so zu treffen. Wir bedanken uns bei Giacomo für seinen Einsatz und wünschen Ihm natürlich alles Gute,“ so der Coach abschließend zur Vertragsauflösung

Pin It on Pinterest

Share This