Andreas Brandwein wird ab Sommer Teil des Funktionsteams der 1. Mannschaft der Adlerträger und wird Co-Trainer der 1. Mannschaft. Der bisherige zweite Mann an der Linie, Janis Kaspelherr, muss berufsbedingt kürzertreten. „Unser aktueller Co-Trainer Janis Kaspelherr hat uns frühzeitig über eine anstehende berufliche Veränderung in 2021 informiert und so haben wir uns dementsprechend orientiert. Als ich dann von Andreas‘ Entschluss hörte in Theesen aufzuhören, haben wir uns ausgetauscht und schnell gemerkt, dass das sehr gut zueinander passen könnte“, beschreibt der sportliche Leiter Tim Dasking den Ablauf. Brandwein hatte im Dezember nach beachtlichen 16 Jahren als Chefcoach des VfL Theesen seinen Abschied bekannt gegeben. In Espelkamp unterschreibt der 47-jährige A-Lizenz-Inhaber Brandwein für zunächst zwei Jahre einen Vertrag als Co-Trainer. „Neben seiner sportlichen Kompetenz hat Andreas familiäre Wurzeln im Espelkamper Raum und die Entwicklung bei uns im Verein sind ihm durch seinen Bezug zum Kreis Lübbecke sehr präsent. Sein Erfahrungsschatz in der Entwicklung von Vereinen und der Umgang mit vielen jungen Spielern wird sehr wertvoll für uns sein und wir wollen Andreas über seine Co-Trainerrolle hinaus auch für die strukturelle Entwicklung des Vereins mit einbeziehen“, berichtet der 1. Vorsitzende Jens Dawurske. „Andreas Brandwein freut sich auf die reizvolle Aufgabe bei den Preußen: „Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren sehr angenehm und wertschätzend. Der Verein ist sportlich sehr ambitioniert und die Westfalenliga soll nicht die Endstation sein. Ich werde versuchen, meinen Beitrag zu leisten, damit einerseits die sportlichen Ziele erreicht werden und andererseits der Verein sich strukturell und in der öffentlichen Wahrnehmung weiter positiv entwickelt“.

 

Pin It on Pinterest

Share This