Mit dem 26-jährigen Stürmer des VfL Theesen unterstreichen die Preußen ihre sportlichen Ambitionen und fügen ihrer Kaderplanung für den nächsten Sommer einen weiteren Hochkaräter hinzu. Höner spielt aktuell für den VfL Theesen und erzielte in den letzten Jahren in 55 Spielen 68 Tore, wobei er bei einer Spielzeit von 3818 Minuten alle 56 Minuten in der Meisterschaft einen Treffer erzielte. Nach zwei Jahren beim SV Rödinghausen und zwei Spielzeiten bei Ajax Amsterdam entschied sich Höner aufgrund einer Vielzahl von Verletzungen im Sommer 2017 seine Profikarriere vorzeitig zu beenden und kehrte zu seinem Heimatverein, dem VfL Theesen zurück. Beim FC Preußen unterschreibt der Angreifer einen Kontrakt bis 2023.

„Marvin bringt für den Amateurbereich natürlich überragende Statistiken mit und wir freuen uns alle sehr, einen Spieler seiner Qualität für uns gewonnen zu haben. Wir wissen um seine außergewöhnlichen Eigenschaften, wissen aber auch um seine Verletzungsanfälligkeit. Gerade deshalb ist es wichtig, dass wir im Angriff breit aufgestellt sind und über viele sehr gute Alternativen verfügen,“ sagt Trainer Tim Daseking zu seinem Neuzugang.

„Die Konstellation zwischen Marvin und dem VfL Theesen ist eine sehr besondere gewesen. Wir bedanken uns beim VfL Theesen insbesondere beim Vorsitzenden Heinz-Werner Stork, die den Vertrag von Marvin nun vorzeitig zum Sommeraufgelöst haben und den Wechsel ermöglicht haben“, ergänzt Daseking und bedankt sich bei den Verantwortlichen vom VfL Theesen.

„Viele Spieler des Kaders sind mir gut bekannt bzw. mit einigen habe ich auch schon zusammengespielt. Für mich klingt die Zusammenstellung des Kaders und auch die ambitionierte Zielsetzung des Vereins sehr attraktiv und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, in den nächsten Jahren sportliche Erfolge zu erzielen,“ beschreibt Höner seine Beweggründe für seinen Wechsel im kommenden Sommer.

 

 

Pin It on Pinterest

Share This