Unsere U19 spielte heute beim SV Borussia Emsdetten. Ein Spiel, was schon gewonnen war, bevor es überhaupt angepfiffen wurde. Nicht weniger als fünf Spieler, alles US-Amerikaner waren nicht spielberechtigt. Vor dem Spiel beteuerte der Trainer von Borussia Emsdetten noch, dass die Spieler spielberechtigt sind, um nach dem Spiel genau das Gegenteil zu erzählen. Nämlich dass wir das Spiel sowieso gewonnen hätten, da die Spieler nicht spielberechtigt sind. Solche Leute kann man gar nicht mehr ernst nehmen, die Vereine und Trainerkollegen  so anlügen. Vor einer Woche wurde auf ähnliche Weise schon der Delbrücker SC veräppelt. Traurig traurig. In dem hartumkämpften Spiel ging unsere Mannschaft in der 63.min durch Paul Ristau in Führung. Leider verletzte sich in der 83.min unser Offensivspieler Marcel Kunkel nach einem Pressschlag so sehr, dass er mit einem doppelten Schienbeinbruch noch am Abend in Emsdetten operiert werden musste. Von dieser Stelle wünschen wir Marcel gute Besserung. Nach langer Unterbrechung konnte Vitali in der 97.min noch den 2-0 Endstand erzielen. Im Sportpark Mittwald  spielte unsere U17 gegen den SV Kutenhausen/Todtenhausen. Leider fehlten Trainer Eike Wilmsmeyer mit William Repp, Justin Reimann, Marcel Reiss, Steven Bernhardt viele 2004er Leistungsträger. So war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Leider konnte unsere Mannschaft die ganzen Ausfälle nicht kompensieren und verlor am Ende mit 1-2 Toren.   Am Nachmittag waren dann unsere Seniorenmannschaften am Start. Die 2. Senioren waren bei BW Vehlage zu Gast.  In der 26.min konnten Fynn Thielemann die Führung erzielen. Diese hielt auch noch bis zur 94.min. In buchstäblich letzter Sekunde konnte die Mannschaft von BW Vehlage noch den 1-1 Ausgleichtreffer erzielen. Somit gab die Mannschaft von Trainer Markus Möller wie schon in der Vorwoche in letzter Minute den Sieg aus der Hand. Unsere 1. Seniorenmannschaft hatte den SV Mesum zu Gast im Albert Pürsten Stadion. Auch hier gab es Parallelen zur Vorwoche. Wieder spielte man gegen einen Gegner Remis, gegen den man gewinnen müsste. Leider lässt der Rasen im Albert Pürsten Stadion  keinen Fußball zu, den man sich vielleicht wünscht und den die Jungs von sich selber erwarten. Im Spiel konnten die Jungs von Trainer Tim Daseking dreimal einen Rückstand aufholen, zu mehr reichte es aber leider nicht mehr.

Pin It on Pinterest

Share This